Smart Home – Do it Yourself

Smart Home – Do it Yourself

Das gibt es ja schon alles! Der informierte Häuslbauer und Renovierer kennt sie alle: KNX, Loxone, TELENOT (warum nennt man eine Firma so???), Rademacher HomePilot,...
Das gibt es ja schon alles! Der informierte Häuslbauer und Renovierer kennt sie alle: KNX, Loxone, TELENOT (warum nennt man eine Firma so???), Rademacher HomePilot, Home&Smart (+1 für den aussagekräftigen Namen), sogar ELV mischt mit. Und noch viele, viele andere. Dann gibt es noch die Datenkraken à la Google Alexa, die man natürlich auch ans Haus bzw. dessen Technik andocken kann. Und unendlich viele kleinere Systeme, die sich um spezielle Bereiche kümmern: Rollläden mit Eigenleben, wasser- und windscheue Markisen, Garagentore, die mit Autos reden, Kühlschränke, die einkaufen gehen (hoffentlich immun gegen Bulimie), you name it. Wie so oft in unserer...
Wir gehen alle unsren Weg

Wir gehen alle unsren Weg

Heute gibt es Gedanken zur Endlichkeit und Vergänglichkeit. Anlass? Kein besonderer. Braucht es auch nicht, das Thema ist ja ohnehin immer unter uns. Jeder von...
Heute gibt es Gedanken zur Endlichkeit und Vergänglichkeit. Anlass? Kein besonderer. Braucht es auch nicht, das Thema ist ja ohnehin immer unter uns. Jeder von uns, auch die ganz Kleinen, haben schon gelernt, wie es sich anfühlt etwas zu verlieren, das man gern hat. Etwas, das angenehm ist oder eben war. Die meisten unter uns müssen zum Glück etwas älter werden um zu verspüren, wie es sich anfühlt, wenn man nicht etwas sondern jemanden verliert. Abgesehen vom ganz subjektiven, persönlichen Schmerz - was steckt dahinter, kann man da etwas verstehen oder ist das einfach nur "Gefühlssache"? Meine Sichtweise: Nicht alles...