Teetassen sind nicht was sie scheinen

Teetassen sind nicht was sie scheinen

Während das Sonntagsfrühstück so seinen Lauf nimmt, macht der Tisch meist einen recht ruhigen Eindruck. Die Brösel werden mehr, die Teller leerer und der eine...
Während das Sonntagsfrühstück so seinen Lauf nimmt, macht der Tisch meist einen recht ruhigen Eindruck. Die Brösel werden mehr, die Teller leerer und der eine oder andere Marmeladefleck bezieht Stellung zwischen Butterdose und Honigglas. Eine Idylle - könnte man meinen. Doch horcht mal genau hin. Dreht der Radiobeschallung den Hahn zu. Da spielt sich mehr ab als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Seht ihr die Teekanne im Hintergrund? Sie ist sich ihrer Bedeutung schon sehr sicher. Sie weiß, sie hat die Kontrolle über die Assam-Versorgung des gesamten Tisches. Alle Teetassen hängen vor ihrem Wohlwollen ab. Schon in frühlingshaftem...