Ich hab die Ilias gelesen!

Ich hab die Ilias gelesen!

Vor einigen Monaten hatte ich wieder einmal so einen "Ich will meine Allgemeinbildung verbessern!"-Anfall. Diesmal trieb es mich in die alte Literatur. Wenn schon alt,...
Vor einigen Monaten hatte ich wieder einmal so einen "Ich will meine Allgemeinbildung verbessern!"-Anfall. Diesmal trieb es mich in die alte Literatur. Wenn schon alt, dann richtig, dachte ich mir. Das verfügbare Schrifttum wird übersichtlich, wenn man mehr als 2500 Jahre nach hinten blickt. Da ich den Text ja wirklich im engeren Sinn lesen wollte, schieden mehr oder weniger fragmentarisch erhaltene Tontäfelchen mit Keilschrift und Hieroglyphen auf Obelisken gleich im Vorfeld aus. Übersetzungen in mir zugängliche Sprachen gibt es ja vielleicht noch, der Inhalt ist nach heutigem Dafürhalten aber alles andere als eine Geschichte: Gesetzestexte, Genealogien, Steuertabellen, vielleicht mal eine...
Alte Schriften

Alte Schriften

Kürzlich hat mir meine Tochter einige leicht zerdrückte Zettel in die Hand gedrückt mit dem Kommentar "Das war auf meinem Stapel. Es sieht aber aus,...
Kürzlich hat mir meine Tochter einige leicht zerdrückte Zettel in die Hand gedrückt mit dem Kommentar "Das war auf meinem Stapel. Es sieht aber aus, als gehört es dir." Womit sie vollkommen Recht hat. Etwas skurril wird die Situation dadurch, dass die Zettel rund 20 Jahre älter als meine Tochter sind. Diese Blätter haben zumindest fünf Übersiedlungen mitgemacht und es dann irgendwie auf ihren Hausübungsstapel geschafft. Wäre es nur eine alte Zeitung aus den End-Achzigern des letzten Jahrtausends - ja, auch ganz lustig. Es ist aber etwas deutlich Persönlicheres, es sind meine ersten Gehversuche als Autor. Auch damals hatte ich...
Der Sinn des Unnützen

Der Sinn des Unnützen

Was haben ein Avocadokern, ein Sojasaucenfisch und eine Schraube gemeinsam? Sie liegen auf einem Serviertablett. Zu Haiku-artig? OK, dann spulen wir mal zurück und besinnen...
Was haben ein Avocadokern, ein Sojasaucenfisch und eine Schraube gemeinsam? Sie liegen auf einem Serviertablett. Zu Haiku-artig? OK, dann spulen wir mal zurück und besinnen und der handfesten Dinge. Beginnen wir mit der Herkunft dieses Allerleis. Dass der Avocadokern aus einer Avocado kommt, nun, das bringt uns nicht weiter. Diese Kerne spüren sich an, als wären sie für Größeres geschaffen. Sie liegen schwer in der Hand, sie hinterlassen die perfekten Zitronensaft-und-Senf-Vertiefungen in den Avocadohälften. Sie treiben bereitwillig die ersten beiden Blätter. Plastikfische, die Sojasauce in ihrem Inneren tragen, haben uns lange Jahre begleitet als wir noch in Wien lebten. Nicht...
“Ned da Virus, di Maskn bringt uns um!”

“Ned da Virus, di Maskn bringt uns um!”

Szene Der Kassenbereich eines typischen, österreichischen Supermarkts. Von den vier vorhandenen Kassen ist eine besetzt. Die charakteristische Schlage, den COVID19-Regeln entsprechend dünn aufgestellt, füllt den...
Szene Der Kassenbereich eines typischen, österreichischen Supermarkts. Von den vier vorhandenen Kassen ist eine besetzt. Die charakteristische Schlage, den COVID19-Regeln entsprechend dünn aufgestellt, füllt den Bereich davor. Cast Eine Mitarbeiterin des Markts, die FFP2 Maske fast an der Nasenspitze aufgehängt (wohl um sie vom Makeup fern zu halten), zieht Waren gelangweilt über den Scanner. Kunde A, Mittvierziger, kurzer Haarschnitt, kräftige Oberarme, Proteinriegel am Förderband. Kundin B, Mittdreißigerin, offenbar Lebensgefährtin von Kunde A, ähnlich gestylt wie die Dame hinter dem Scanner. Zur Kleidung passendes, schwarzes Stofffetzelchen vor Mund und Nase. Kunde A Na des is kaum aus'zhoidn... Mitarbeiterin (seufzend) Ja, wirklich....
Messer

Messer

Vom profanen Werkzeug über einen nützlichen Alltagsgegenstand bis hin zum fast fetischhaft verehrten Kultobjekt. Das Messer begleitet seit Jahrtausenden die Menschen. Ich zähle mich nicht...
Vom profanen Werkzeug über einen nützlichen Alltagsgegenstand bis hin zum fast fetischhaft verehrten Kultobjekt. Das Messer begleitet seit Jahrtausenden die Menschen. Ich zähle mich nicht zum Messer-Fetisch-Lager, bin aber doch interessiert genug um ein paar kleine Unterschiede zu erkennen - und zu würdigen. Fangen wir beim Negativen an, bei Messereigenschaften, die ich nicht leiden kann. Die Verkörperung des anti-idealen Schneidwerkzeugs ist stumpf und wackelig. Ich bin der festen Überzeugung, dass sich mehr Menschen aufgrund stumpfer Messer in die Finger schneiden als aufgrund zu scharfer. Wir alle kennen den bewährten Grundsatz "Wende keine Gewalt an, nimm einen größeren Hammer." Oder eben...
Kreatives

Kreatives

Eine kreative Schöpfung muss nicht gleich Kunst sein. Umgekehrt würde ich wohl fordern in jedem Kunstwerk ein Quäntchen Kreativität zu finden. Ich hab mal im...
Eine kreative Schöpfung muss nicht gleich Kunst sein. Umgekehrt würde ich wohl fordern in jedem Kunstwerk ein Quäntchen Kreativität zu finden. Ich hab mal im Fundus des eigenen Klans gestöbert, was es da so an Selbsthervorgebrachtem gibt. Beginnen wir mal beim guten alten Bild mit einem geradezu klassischen Thema: Katzen. Da hat die Tochter des Hauses einiges zu bieten. Cats, XLK 2018 Cat's Castle, XLK 2019 I'm not a Cat, XLK 2019 Aber auch zum Thema Architektur hat das Archiv etwas zu bieten. Wer genau hinschaut, erkennt, welches Bild von einem erwachsenen Familienmitglied stammt. Hommage an James Rizzi, ? 2020...
Wir gehen alle unsren Weg

Wir gehen alle unsren Weg

Heute gibt es Gedanken zur Endlichkeit und Vergänglichkeit. Anlass? Kein besonderer. Braucht es auch nicht, das Thema ist ja ohnehin immer unter uns. Jeder von...
Heute gibt es Gedanken zur Endlichkeit und Vergänglichkeit. Anlass? Kein besonderer. Braucht es auch nicht, das Thema ist ja ohnehin immer unter uns. Jeder von uns, auch die ganz Kleinen, haben schon gelernt, wie es sich anfühlt etwas zu verlieren, das man gern hat. Etwas, das angenehm ist oder eben war. Die meisten unter uns müssen zum Glück etwas älter werden um zu verspüren, wie es sich anfühlt, wenn man nicht etwas sondern jemanden verliert. Abgesehen vom ganz subjektiven, persönlichen Schmerz - was steckt dahinter, kann man da etwas verstehen oder ist das einfach nur "Gefühlssache"? Meine Sichtweise: Nicht alles...
Speck in der Wanne

Speck in der Wanne

Erinnern Sie sich an die Szene aus Dostojevskij's Idiot, wenn die zu Femme Fatale eingeladenen Gäste irgendeine peinliche Geschichte aus ihrem Leben erzählen sollen? Ein Ereignis,...
Erinnern Sie sich an die Szene aus Dostojevskij's Idiot, wenn die zu Femme Fatale eingeladenen Gäste irgendeine peinliche Geschichte aus ihrem Leben erzählen sollen? Ein Ereignis, von dem noch keiner weiß? Etwas, wofür man sich schämt? Jeder hat wohl so eine Geschichte und ich werde die meinige heute lüften. Bis jetzt weiß nur meine Schwester davon... Meine große Leidenschaft in der Kindheit war Lesen. Dabei aß ich oft nebenbei. Eines Tages kam mir die Idee, Lesen mit Baden zu kombinieren. Volldekadenz. In unserem Badezimmer gab es ein Brett, das man quer über die Badewanne legen konnte um Sachen darauf abzustellen. Obwohl nicht...
Abdrücke im Schnee

Abdrücke im Schnee

Der über Nacht gefallenen Schnee klebt pappig nass im Geäst. Er saugt sich langsam in das Gras, bis die grünen Spitzen durch die weiße Oberfläche...
Der über Nacht gefallenen Schnee klebt pappig nass im Geäst. Er saugt sich langsam in das Gras, bis die grünen Spitzen durch die weiße Oberfläche scheinen. Dem Gras ist es zu blöd braun zu werden. Soll der Schnee wo anders sich etwas suchen zum Niederdrücken. Eine Schneedecke ist eine Anleitung zum Spurenlesen für Anfänger, jedoch mit Ablaufdatum. Auch die Pfotenabdrücke schwarzer Katzen im Schnee sind weiß, sollte man meinen. Heute sind sie grün. Das Aufrollen der Schneemannkugeln geht schnell von der Hand. Nicht nur der Schnee sammelt sich im Knödel, auch allerlei anderes Kleinzeug, das nicht fest genug mit dem...